Traditionelle Rollenverteilung

43% dafür
(3 Stimmen)
57% dagegen
(4 Stimmen)

Die traditionelle Rollenverteilung von Mann und Frau sagt stark vereinfacht aus: Der Mann geht arbeiten, die Frau macht den Haushalt. Natürlich funktioniert die klassische Rollenverteilung in der Realität etwas differenzierter; dazu weiter unten mehr. Aber so war es wohl grob gesagt die meiste Zeit in der Geschichte der Menschheit.

In jüngerer Vergangenheit – bspw. in den 1960er und 1970er Jahren – lebten die meisten Deutschen demnach auch dieses traditionelle Rollenmodell. Selbst in jüngster Vergangenheit – während der Corona-Pandemie ab dem Jahr 2020 – übernahmen wieder Frauen mehr Hausarbeit und Männer brachten das Geld nach Hause (Quelle). Darüber hinaus gibt es viele Gesellschaften, in denen auch heutzutage genau so gelebt wird.

Wenn es also “schon immer” so war und wir uns in Krisenzeiten auch wieder auf diese klassischen Rollenzuweisungen zurückbesinnen – ist es dann vllt. gar nicht so schlecht? Warum wollen wir das überhaupt ändern? Welche Argumente sprechen für und gegen traditionelle Rollenbilder?

Diese und weitere Fragen sollen in der folgenden Argumentation “klassische Rollenverteilung pro contra” erkundet werden.

Pro-Argumente
Contra-Argumente

Argumente für Traditionelle Rollenverteilung

Argumente gegen Traditionelle Rollenverteilung

Argument hinzufügen