Rohrriss im Primärkreislauf des Atomkraftwerks Grafenrheinfeld

Ein Rohrstutzen im Atommeiler hat einen 0,35 mm tiefen Riss. Die Bewertung der Sicherheit vom Juni 2010 hat allerdings weiterhin bestand.

Grund für den Riss ist ein Herstellungsfehler des Rohrstutzens und stammt aus den Anfangstagen des Meilers im Jahre 1982. Bei der Justierung zur Inbetriebnahme ist die Hälfte des Risses entstanden.

Ludi

Ludi