Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Chance Kontakte zu namhaften Firmen zu knüpfen

PlusMinus am 08.02.2013 um 06:20

Einen Job in einem namhaften Unternehmen zu bekommen, ist oft nur mit Vitamin oder viel Glück möglich. Diese namhaften Firmen greifen aber immer wieder auf Zeitarbeit zurück, um sich Flexibilität zu sichern oder große Projekte stemmen zu können. Als Mitarbeiter in einer Zeitarbeitsfirma kann man durch solch einen Auftrag Kontakte in diesen Unternehmen knüpfen. Oft werden Mitarbeiter auch gerne von den Firmen übernommen, da diese ja schon wissen, dass man gute Arbeit leistet. Warum sollten die Firmen dann jemanden anderes für die Stelle nehmen?

Quelle: /...

Antwort hinzufügen

Antworten

Nur 7 Prozent der Leiharbeiter werden übernommen

Laut einer umfassenden Studie des IAB bleiben nur 7 Prozent der Leiharbeiter "kleben", wie man zur Übernahme eines Leiharbeiters sagt.

Wenn man das als tolle Übernahmechance preist, leidet man unter Realitätsverlust. Viel eher sollte man das als Contra-Argument einfügen: Viel Hoffnung und wenige tatsächliche Übernahmen. Und der Klebeeffekt wird hiermit auch stark eingeschränkt. Es wird einfach viel mehr Hoffnung heraufbeschworen als eingehalten werden kann. Hört endlich auf, die Hoffnungen der Menschen auszunutzen!

Und warum die Firmen die Zeitarbeiter nicht einstellen sollten, sondern lieber jemand anders suchen? Weil die Übernahme eines Leiharbeiters bis zu 3 Monatsgehältern kostet. 3 Monatsgehälter muss das Unternehmen zahlen, um einfache Arbeiter von der Zeitarbeitsfirma zu übernehmen.

0 Reaktionen