Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Stuttgart 21

Petition

Was ist Stuttgart 21?
Mit Stuttgart 21 wird ein Bauprojekt der Bahn bezeichnet, dessen Pläne hauptsächlich vorsehen, den oberirdischen Kopfbahnhof in Stuttgart zu einem unterirdischen Durchgangsbahnhof umzubauen.

Die oberirdischen Gleise sollen in diesem Zuge auch in Tunnels verlegt werden, und die frei werdende Fläche an der Oberfläche soll Stuttgart zur anderweitigen Nutzung frei stehen.
Die Pläne für Stuttgart 21 wurden schon 1988 erstellt und 1994 der Öffentlichkeit vorgestellt. 2010 wurden die Bauarbeiten begonnen, die von heftigen Protesten begleitet wurden.

Wer ist für Stuttgart 21 verantwortlich?
Vorhabenträger und Bauherr des Projekts ist die Deutsche Bahn. Die Finanzierung teilen sich die Bundesrepublik Deutschland, das Land Baden-Württemberg, der Verband Region Stuttgart, die Landeshauptstadt Stuttgart, die Flughafen Stuttgart GmbH sowie im Rahmen der Vorrangigen Achse Nr. 17 der Transeuropäischen Netze („Magistrale für Europa“) die Europäische Union.

1994 wurde das Projekt publik vorgestellt, seine Wurzeln hat es beim Verkehrswissenschaftler Gerhard Heimerl (1988). Der Beginn der Bauarbeiten war der 2. Februar 2010, die Inbetriebnahme ist für Dezember 2019 geplant. Die geplanten Kosten belaufen sich auf rund 4,1 Milliarden Euro (Stand: Dezember 2009).

Diskussionen um Stuttgart 21
Stuttgart 21 wird seit Jahren stark diskussiert. Zehntausende beteiligten sich an den Protesten gegen Stuttgart 21. Ein Bürgerbegehren gegen das Projekt wurde abgelehnt. Eine Schlichtung im Oktober und November 2010 schlug mögliche Verbesserungen unter der Bezeichnung Stuttgart 21 Plus vor. Kritiker sind jedoch weiterhin dagegen und setzen sich für das Konzept Kopfbahnhof 21 (K21) ein.

Nach den neuesten Entwicklungen, soll Stuttgart 21 jetzt tatsächlich gebaut werden. Für die Verantwortlichen waren also die Argumente dafür gewichtiger als die Argumente dagegen. Aber wie seht ihr das? Welche pro- oder contra-Argumente findet ihr für Stuttgart 21?

Pro-Argumente
Contra-Argumente
Stuttgart kann neu gestaltet werden
Der Staat will das Projekt mit Gewalt durchsetzen
Die Bahn belog Öffentlichkeit wegen den Kosten
Uralte und prächtige Bäume sollen gefällt werden
Stuttgart 21 ist viel teurer als geplant

Argumente für Stuttgart 21

Argumente gegen Stuttgart 21

eosebio am 05.06.2011 um 06:11
Stuttgart kann neu gestaltet werden

Die Verlegung der Schienen unter die Erde bringt der Stadt Stuttgart viele neue städtbauliche Maßnahmen.
So sollen ca. 100 ha im Stadtgebiet frei werden, auf welchen neue Wohnviertel und Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.
Sogar der bisher bestehende Park soll um 20 ha erweitert werden, sodass der Schlossgarten und der Rosensteinpark größere Naherholungsgebiete für Stuttgart werden können.

Quelle: www.prostuttgart21.de/...

neffetshd am 05.06.2011 um 05:37
Der Staat will das Projekt mit Gewalt durchsetzen

Auch wenn dieses Argument nicht direkt gegen das Projekt Stuttgart 21 zielt - wenn die Beteiligten mit Polizeigewalt "ihr" Projekt durchprügeln wollen, macht es den unterirdischen Bahnhof einfach nur unsympathisch.

Und so zielt das Argument der Polizeigewalt bei Stuttgart 21 indirekt auch Gegen das Projekt selbst.

Quelle: www.youtube.com/...

Argumentor am 03.07.2011 um 07:43

Die Bahn belog Öffentlichkeit wegen den Kosten

Dem Spiegel liegen Dokumente vor, nach denen die Bahn die wahren Kosten für Stuttgart 21 absichtlich nicht der Öffentlichkeit mitteilte.

Schlimmer noch: Die Bahn belog die Öffentlichkeit, indem sie ihr absichtlich falsche Kosten vorlegte! Wären die wahren Kosten bekannt gewesen, hätte das Projekt abgebrochen werden müssen. Deshalb hat die Bahn die intern ermittelten Kosten frisiert.

Alleine diese hohen Kosten wären nach den Vorgaben der...

Quelle: www.spiegel.de/...

sunshine am 05.06.2011 um 06:00

Uralte und prächtige Bäume sollen gefällt werden

Der Schlosspark in Stuttgart besteht zu einem großen Teil aus uralten und riesigen Bäumen. Diese sollen einfach vernichtet werden für Stuttgart 21.

Die Bäume sind weit über 200 Jahre alt und haben einen Stammesumfang von bis zu 5 Metern. Und diese natürlichen Elemente in der Großstadt Stuttgart sollen für den Profit einiger Beteiligter für immer gefällt werden.

Haben wir Menschen denn gar keinen Sinn mehr für...

Quelle: www.siegfried-busch.de/...

Argumentor am 30.06.2011 um 04:50
Stuttgart 21 ist viel teurer als geplant

Anfangs war für Stuttgart 21 eine Summe von 2,5 Milliarden Euro geplant. Mittlerweile beträgt die voraussichtliche Summe schon 4 Milliarden Euro.

Vereinzelt kommen unabhängige Studien sogar zu einer Summe von 8 Milliarden Euro.

Die Kosten trägt natürlich zu einem Großteil der Steuerzahler. Und da ist es absolut verständlich, dass die Leute sich mit der Zeit gegen dieses wahnwitzige Projekt entscheiden.

Quelle: www.robinwood.de/...

Argument hinzufügen