Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

"Armen" Schülern Bildung verweigern

MaddieLea am 22.10.2017 um 22:22

Dass diese Frage überhaupt aufkommt, ist meiner Meinung nach, absoluter Wahnsinn! Wer Abitur macht, vollendet die Schule durchschnittlich mit 17 bis 19 Jahren. In diesem Alter kommen viele Kosten auf einen zu; der Führerschein, die ersten Urlaube allein, ggf. Auto / Roller, Shopping, Essen und Ausgehen mit Freunden, Fitness... und so weiter!
Eltern, die selbst nicht übermäßig viel verdienen, werden ihre Kinder ab einem bestimmten Alter wohl kaum noch unterstützen, denn a) ist das Geld nicht da und b) mussten diese Menschen oft selbst schon mit etwa 15 in das Berufsleben einsteigen und auf eigenen Beinen stehen!
Alle Jugendlichen aus solchen Familien, hätten dann kaum noch eine Chance auf höhere Bildung bzw. wenn, einen riesigen Nachteil gegenüber den wohlhabenden (Akademiker-)Kindern.

Antwort hinzufügen

Antworten

Es wurden keine Antworten zu diesem Argument hinzugefügt.