Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Harter Drogenkonsum würde zurückgehen

amy_ am 18.03.2012 um 13:00

Es ist nachgewiesen, dass dort, wo Cannabis besonders streng verfolgt wird, z.B. in Schweden und Japan, es viel größere Probleme gibt mit Lösungsmittelschnüffeln (verursacht Gehirnschäden) und Methamphetamin. Es muss also zwischen den Drogen an sich differenziert werden. Wird Cannabis genauso geahndet wie zB Heroin, dann ist es natürlich für die Dealer lukrativer, die teurere, im meisten Falle dann auch die härtere Droge zu verkaufen, die pro Gramm gewinnbringender ist und dadurch auch leichter zu schmuggeln ist. Das könnte man unterbinden, wenn Cannabis gar nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden würde, folglich würde also der harte Drogenkonsum abnehmen.

Quelle: Argumente zur Cannabisdebatte/...

Antwort hinzufügen

Antworten

Es wurden keine Antworten zu diesem Argument hinzugefügt.