Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Cannabis-Psychosen

pro contra am 18.03.2012 um 14:12

Unter "Cannabis-Psychosen" versteht man psychische Störungen, die direkt nach Cannabis-Konsum auftreten und viele Wochen anhalten. Diese Cannabis-Psychosen existieren - darüber ist sich die Fachwelt einig (siehe Quelle).

Während einer Cannabis-Psychose entwickelt man verstärkt Misstrauen, Verwirrtheit, Erinnerungseinbußen, Halluzinationen und veränderte Empfindungen der eigenen Person oder Realität.

Wie schlimm solche Psychosen für Betroffene sind, kann sich jeder denken. Aber fast keiner der Cannabis-Befürworter kann sich überhaupt denken, dass sowas eintritt. Fast keiner weiß davon überhaupt. Wenn sie es wüssten, würden sie nicht so stark die Legalisierung von Cannabis fordern.

Quelle: modules.drs.ch/...

Antwort hinzufügen

Antworten

Es wurden keine Antworten zu diesem Argument hinzugefügt.