Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Cannabis-Legalisierung fördert auch härtere Drogen

pro contra am 18.03.2012 um 12:41

Wenn Cannabis in Deutschland legalisiert wird, werden aus allen möglichen Ländern Drogentouristen angezogen. Aber die sind dann nicht nur auf Cannabis aus. Denn, wer kifft, der probiert auch mit höherer Wahrscheinlichkeit härtere Drogen. Deshalb wird mit den Drogentouristen auch das Angebot von harten Drogen zunehmen.

An jeder Ecke wird man Dealer finden, die ihre Drogen verkaufen wollen. Und mit den Händlern wird es auch Konkurrenz geben. Und Drogenkriege wie in Mexiko könnten ausbrechen.
Aber auch der Konsum von härteren Drogen wird den Städten zusetzen. Bewohner müssen Angst haben, überfallen zu werden, weil Drogensüchtige neue Drogen kaufen müssen; es müssten mehr Polizisten auf den Straßen sein, was wieder Geld kostet, Krankenhäuser müssten mehr Menschen behandeln und unsere Kinder würden in einer noch mehr verkommenen Welt aufwachsen. Das wollen wir nicht!

Cannabis darf deshalb nicht legalisiert werden, weil dadurch auch härtere Drogen Fuß fassen werden.

Quelle: www.spiegel.de/...

Antwort hinzufügen

Antworten

Reine Spekulation

Die "Einstiegsdrogen"-Hypothese wurde schon lange widerlegt, da es schlicht und ergreifend keinen Zusammenhang zwischen den Substanzen gibt, der automatisch von einer zur anderen Substanz führt.

Es gibt jedoch zwei Punkte, wo keine Trennung zwischen den Substanzen stattfindet:
1) vor dem Gesetz: es ist egal ob man mit Hanf oder mit Heroin erwischt wird.
2) auf der Angebotsseite (Dealer), der einem falls Hanf grad nicht auf Lager ist dann auch mal "etwas anderes" anbieten kann und wird. => keine Trennung der Märkte.

Das Ziel "Reduzierung des Angebots" konnte die Drogenprohibition noch NIE erreichen und wird dies auch nicht, da das "Naturgesetz des Geldes" einfach dagegen ist! Aus dem illegalen Drogenhandel wird weltweit über eine Billion Euro jährlich erwirtschaftet und irgendwo muss dieses Geld auch hin...

0 Reaktionen