Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Kann uns unterschwellige Werbung beeinflussen?

Petition

Kurze Werbebotschaften in einem Reklamefilm kann man so kurz einblenden, dass der Zuschauer davon gar nichts mitbekommt. Können uns solche unbewussten Werbebotschaften tatsächlich zu einem Konsum verleiten, den wir gar nicht wollen?

Pro-Argumente
Contra-Argumente
Zu einem gewissen Grad sind wir beeinflussbar
Kein Einfluss
Weil wir es nicht besser wissen
unterschwellige Werbung
Kein Einfluss

Argumente für "Kann uns unterschwellige Werbung beeinflussen?"

Argumente gegen "Kann uns unterschwellige Werbung beeinflussen?"

Moïra am 03.05.2015 um 13:09

Zu einem gewissen Grad sind wir beeinflussbar

Unterschwellige Werbung kann uns dazu beeinflussen, ein gewisses Produkt zu kaufen, jedoch nur zu einem Gewissen Grad. Diese Art von Werbung kann nur dann funktionieren, wenn ein gewisses Grundbedürfnis nach dem Produkt besteht. Sie kann uns zum Beispiel in der Wahl zwischen zwei Produkten "helfen". Das heisst, wenn zum Beispiel Person x sich im Kino einen Film ansehen geht, und in der ersten Hälfte merkt, dass er Lust auf ein Süssgetränk hat. Er hat vor, sich in der ...

Laura am 04.05.2015 um 23:07

Kein Einfluss

"Jeder kennt wohl die Geschichte, dass in einem der 24 Bilder pro Sekunde einer gezeigten Filmszene entweder die Aufforderung „Esst Popcorn!“ oder „Trinkt Cola!“ eingeblendet wird und kurz darauf alle Zuschauer nichts anderes wollen als die genannten Produkte. Dass der Leiter der Originalstudie, James Vicary, aber selbst ein Werbeunternehmen besaß, welches diese Form subliminaler Werbung anbot, wird leicht übersehen. In Wahrheit hat das Experiment in der Form nämlic...

Juliette am 04.05.2015 um 22:45

Weil wir es nicht besser wissen

Wie in dem Artikel ja schon statistisch bewiesen wurde SIND wir beeinflussbar durch unterschwellige WerbWerbung ubd wahrscheinlich sogar noch viel mehr als durch bewusste präsente Werbung. Weil wir den Anreiz nicht direkt mitbekommen sondern nur das Verlangen nach dem bestimmten Produkt sich bemerkbar macht also kann man den Reiz nur als direkten Anreiz von einem Selbst interpretieren, denn auf eine Werbung kann man es ja nichtmal schieben, weil von der gar nichts mitbekommen. Das Bedürfnis wi...

oliver am 04.05.2015 um 19:40

unterschwellige Werbung

Werbungen, welche unterschwellig sind, reizen uns das Produkt zu kaufen. Wir denken dass wir einen guten Deal machen würden, doch der gilt nur wenn gewisse Voraussetzungen eingehalten werden, meistens nicht beliebte Voraussetzungen. Beispiel, kann man bei Swisscom ein iPhone 6 für nur einen Franken haben, doch man muss ein bestimmtes Abo haben, welches für den normalen Handgebrauch zu überschüssig ist und einfach zu viel kostet. Nach einer gewissen Zeit, der Aussetzung and...

Laura am 04.05.2015 um 23:08

Kein Einfluss

"Jeder kennt wohl die Geschichte, dass in einem der 24 Bilder pro Sekunde einer gezeigten Filmszene entweder die Aufforderung „Esst Popcorn!“ oder „Trinkt Cola!“ eingeblendet wird und kurz darauf alle Zuschauer nichts anderes wollen als die genannten Produkte. Dass der Leiter der Originalstudie, James Vicary, aber selbst ein Werbeunternehmen besaß, welches diese Form subliminaler Werbung anbot, wird leicht übersehen. In Wahrheit hat das Experiment in der Form nämlic...

Argument hinzufügen