Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Impressumspflicht

Petition

Wer hierzulande eine Website ins Netz stellt, muss darauf auch ein Impressum anbieten. Darin muss man sich als Verantwortlicher für die Inhalte der Website zu erkennen geben. Wer ein Gewerbe betreibt, muss zusätzlich noch einige Angaben zu seinem Handelsregister, Steuernummer usw. angeben.

Impressum in anderen Ländern
Die Impressumspflicht existiert in fast keinem anderen Land. Nur von Österreich oder der Schweiz ist bekannt, dass dort Websites ebenfalls ein Impressum in einer anderen Form. Jedenfalls haben wir bei einer Recherche von keinem weiteren Land gelesen, wo es eine Impressumspflicht gäbe.

Warum ein Impressum?
Was die Vorteile eines Impressums sind, konnte durch eine Recherche noch nicht herausgefunden werden. Wer im Internet aussagekräftige Seiten findet, warum das Impressum überhaupt eingeführt wurde, kann mir gerne entsprechende Seiten mitteilen.

Jetzt wollen wir wissen, wie sinnvoll diese Impressumspflicht wirklich ist: Schreibt hier alle Argumente auf, die euch dafür oder dagegen einfallen.

Pro-Argumente
Contra-Argumente
Anbietertransparenz
Angst vor Psychos
Kontaktmöglichkeit
Zusatzaufwand
Impressum bringt keinen Vorteil
Gefahr für Laien
Rechtsunsicherheit
Benachteiligung von Deutschen
Einschränkung der Meinungsfreiheit
Förderung der Abmahnindustrie
Impressumspflicht verletzt US-Recht
Andere Länder haben keine Impressumspflicht

Argumente für Impressumspflicht

Argumente gegen Impressumspflicht

pro contra am 13.12.2012 um 04:22
Anbietertransparenz

Wenn auf jeder Website ein Impressum zu finden ist, weiß man, wer hinter der Website steckt. Man kann auf diese Weise auch ganz leicht herausfinden, wer der Anbieter von bestimmten Produkten oder Dienstleistungen ist.
Dadurch kann man viel besser einschätzen, ob das Angebot seriös ist oder nicht. Als Anhaltspunkt für Investitionen ist die Impressumspflicht also äußerst wertvoll.

neffetshd am 06.12.2012 um 13:16

Angst vor Psychos

Im Impressum muss man seinen Wohnsitz angeben. Also kann theoretisch jeder, der irgendwas liest, was ihn stört, einen ausfindig machen und "einen Besuch abstatten". Allein das führt schon zu einem mulmigen Gefühl. Niemand will seine privaten Kontaktdaten im Internet veröffentlichen. Aber die Impressumspflicht verpflichtet einen dazu.

Ich hab schon von einigen Fällen gehört, in denen Websitebetreibern gedroht wurde, dass sie verprügelt, g...

pro contra am 13.12.2012 um 04:26

Kontaktmöglichkeit

Es gibt unseriöse Webmaster, die bspw. Content von anderen Seiten klauen. Wenn man diese schnell und unkompliziert erreichen möchte, genügt ein Blick ins Impressum und man kann die Sache schnell klären.

Aber auch als Kontaktmöglichkeit bei anderen Anbietern ist das Impressum eine tolle Alternative zur Kontaktseite, weil man auf der Kontaktseite oft nur ein Kontaktformular vorfindet. Man will aber möglichst schnell Kontakt aufnehmen - und deshalb ist das...

neffetshd am 06.12.2012 um 11:44

Zusatzaufwand

Ohne ersichtlichen Grund muss man eine zusätzliche Seite erstellen, muss sich Gedanken darüber machen, wie man es anstellt, dass sie nach dem 2. Klick erreichbar ist und muss nachforschen, was man in seinem individuellen Fall überhaupt in das Impressum reinschreibt.

Aber nicht nur auf der Website, sondern auch auf anderen Plattformen wie Facebook oder Twitter muss man ein Impressum anbieten, wenn man es...

neffetshd am 06.12.2012 um 12:04

Impressum bringt keinen Vorteil

Ich habe lange im Internet recherchiert, um herauszufinden, warum man in Deutschland überhaupt ein Impressum anbieten muss. Man findet nur Aussagen, dass man leicht erkennbar und erreichbar sein muss. Aber warum?

Was oder wem nutzt es, wenn man leicht erkennbar ist? Warum soll jeder erkennen, dass Herr SoundSo aus SoundSo hinter der Website steht? Das macht keinen Sinn.

Wenn so ein Gesetz nur des Gesetzes Willen besteht, dann macht es einfach keinen Sinn. Die ganzen Ar...

neffetshd am 06.12.2012 um 12:12

Gefahr für Laien

Eine Website zu erstellen, geht heute sehr schnell. Jeder, der öffentlich zu sagen hat, kann sich einen Blog erstellen und darauf seine Meinung kundtun. Oder man erstellt eine Website zu einem bestimmten Thema, an dem man interessiert ist oder wo man eine Marktlücke vermutet usw.

Nur leider macht einen keiner darauf aufmerksam, dass man ein Impressum bereitstellen muss. Und dieser Impressumszwang gilt für jeden, der seine Website irgendwie gewerblich betreibt. Und das...

neffetshd am 06.12.2012 um 12:23

Rechtsunsicherheit

Websitebetreiber werden in völliger Dunkelheit gelassen, ob sie nun ein Impressum erstellen müssen oder nicht. Für E-Commerce-Websites mag das ein klarer Fall sein, aber alle Websites, die nicht in erster Linie gewerblich sind, haben keine klare Regelung, ob zu einem Impressum verpflichten. Und am Ende wird immer gesagt: Mach einfach ein Impressum und du bist auf der sicheren Seite, IST DOCH NICHTS DABEI! Aber das stimmt nicht, wie die Argumente hier zeigen!!

Wer muss ein ...

neffetshd am 06.12.2012 um 12:32

Benachteiligung von Deutschen

Wenn ein Händler in Amerika auf seiner .com-Domain Waren an Deutsche verkauft, dann muss er kein Impressum haben. Ich selbst muss eins haben, weil mein Sitz in Deutschland ist. Oder hab ich da was falsch verstanden?

Oder ist es eher so, dass der Händler in Amerika kein Impressum haben muss, wenn er Engländern was verkauft, ich aber ins haben muss, wenn ich das von Deutschland aus tue?

Wie dem auch sei, die Deutschen müssen immer drauf achten, ...

neffetshd am 06.12.2012 um 13:05

Einschränkung der Meinungsfreiheit

Wenn man eine Website betreibt und weiß, dass jeder sofort nachgucken kann, wer hinter der Website steht und wo er wohnt etc, dann wird man nicht jede Meinung von sich veröffentlichen!

Die öffentliche Meinung
Man überlegt immer, ob es gut ankommt, was man schreibt und hat Angst, dass man irgendwie von der "Gemeinschaft" nicht mehr akzeptiert wird; das sind ganz grundlegende, menschliche Ängste. Und wenn man eine nicht...

neffetshd am 06.12.2012 um 13:26

Förderung der Abmahnindustrie

Abmahnungen gehören zu den Geißeln der modernen Zeit. Wenn man kein Impressum hat oder dieses falsch ausgefüllt hat, dann besteht die Gefahr, dass man abgemahnt wird.

Dass die Abmahnindustrie ein Krebsgeschwür unserer Gesellschaft ist, das keine Daseinsberechtigung besitzt, dürfte alle...

neffetshd am 06.12.2012 um 13:33

Impressumspflicht verletzt US-Recht

Es gibt Fälle, in denen ein deutsche Internetsurfer keine amerikanischen Websites aufrufen können, weil in Deutschland die Impressumspflicht herrscht. Klingt unglaubwürdig? Dann lest euch mal bspw. diese Seite durch.

Wegen der deutschen Impressumspflicht wird deutschen Internetnutzern also der Zugang zu bestimmten Informationen verweigert. Und das, weil die I...

neffetshd am 06.12.2012 um 13:39

Andere Länder haben keine Impressumspflicht

Wie schon in der Themenbeschreibung erwähnt, gibts sowas nur in Deutschland (u. Österreich/Schweiz in Abwandlungen). Keine anderen Länder machen einen solchen Aufstand wegen einem Impressum. Warum dann gerade wir?

Wenn die anderen Länder davon nichts wissen wollen, dann müssen wir uns doch mal langsam Gedanken machen, ob das Impressum überhaupt sinnvoll ist!? Warum müssen wir da einen Sonderweg gehen ...

Weitere Argument laden
Weitere Argument laden

Argument hinzufügen