Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Emanzipation

Petition

Unter Emanzipation versteht man allgemein die selbständige Befreiung aus einer unangenehmen Situation. Ziel der Emanzipation ist es somit, mehr eigene Freiheiten zu erlangen.

Wenn das Wort Emanzipation fällt, denken wir heutzutage automatisch an die Frauenemanzipation. Diese hat das Ziel, mehr Freiheit und Gleichheit für Frauen zu erkämpfen.

Emanzipation bezeichnet heute also den Kampf der Frau für mehr eigene Rechte.

Emanzipation vs. Feminismus

Oft wird Emanzipation mit Feminismus verwechselt. Eigentlich bezeichnen beide Begriffe heute aber das gleiche Ziel: mehr Rechte für die Frau.
Der größte Unterschied liegt dabei in der Herangehensweise: Emanzipation bezeichnet den Kampf für die Frauenrechte aus eigener Kraft; während der Feminismus die Bewegung für die Frauenrechte allgemein bezeichnet - also nicht nur aus eigener Kraft heraus.

Dieses Thema gilt sowohl für den Feminismus als auch für die Emanzipation, da beide eigentlich das gleiche Ziel verfolgen. Diese Frage soll beantwortet werden:
Benötigen wir heutzutage überhaupt noch mehr Rechte für Frauen oder sollte man dieses Thema langsam mal zu den Akten legen?

Pro-Argumente
Contra-Argumente
Emanzipation besteht eben NICHT!
Emanzipation dient heute nur noch Radikalen
Vorbild für andere Länder
Benachteiligung von Männern
Gleichberechtigung besteht bereits
Auswüchse der Geschlechtergleichstellung verhindern
Emanzipation unterdrückt natürliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen
Emanzipation führt zu Geburtenrückgang

Argumente für Emanzipation

Argumente gegen Emanzipation

daeneryia am 24.11.2013 um 21:29

Emanzipation besteht eben NICHT!

Das Argument, dass die Emanzipation in Deutschland bereits bestehe, ist nicht richtig. Zwar sind beide Geschlechter vom Grundgesetz her gleichberechtigt, allerdings kann man vor allem im gesellschaftlichen Denken und der Arbeitswelt noch klare Unterschiede feststellen. Fakt ist, dass Frauen für dieselben Jobs sehr häufig Immer noch weniger Geld verdienen als Männer und für psychisch labiler und weniger belastbar gehalten werden. Von durchgesetz...

pro contra am 24.05.2012 um 09:09

Emanzipation dient heute nur noch Radikalen

Die Allgemeinheit der Frauen ist glücklich mit den Rechten und Freiheiten, die sie heute hat. Der normale Menschenverstand zeigt auch, dass die Situation von Frauen sehr gut ist. Wer heute noch mehr Frauenrechte, Feminismus oder Emanzipation fordert, kriegt den Hals nicht voll.
Solche Menschen haben eine radikale Einstellung und sollten nicht den Rest der Bevölkerung mit ihren Ideen anstecken. Außerdem will sich ja bestimmt niemand als Emanze, Feministin oder Kampflesbe beschimpfen l...

Quelle: www.zeit.de/...

daeneryia am 24.11.2013 um 21:51

Vorbild für andere Länder

Es gibt leider immer noch Länder auf der Erde, in denen Emanzipation ein Fremdwort ist und das Denken dafür überhaupt nicht akzeptiert. Dort wird das dann mit der Ausrede "Das ist eben unsere Tradition" abgetan. Es wird wohl niemand leugnen, dass die Zustände dort menschenunwürdig sind und man von Einhaltung der Menschenrechten auf keinen Fall sprechen kann, zumindest gelten diese nicht für Frauen.
Wenn Deutschland mehr auf die Notwendigkeit der Emanzipa...

pro contra am 24.05.2012 um 10:34

Benachteiligung von Männern

Die Emanzipation ist gewachsen in den letzten Jahrhunderten und Jahrzehnten. Sie ist also in allen Köpfen präsent. Überall in Medien und Politik wird darüber gesprochen.
Aber über eine ähnliche Bewegung für Männerrechte verschwenden wir keinen Gedanken.

Umso mehr die Emanzipation voranschreitet, desto mehr Rechte bekommen Frauen, auf der anderen Seite werden dafür aber Männern Rechte entzogen. Das ist ungerecht und benachtei...

neffetshd am 24.05.2012 um 07:11
Gleichberechtigung besteht bereits

Bei uns sind Männer und Frauen heutzutage gleichberechtigt. Frauen sind frei und gleichgestellt.Diese Gleichberechtigung ist sogar im Grundgesetz verankert. Wozu also noch weiter kämpfen für die Emanzipation? Die Ziele sind erreicht und wir sollten uns lieber für wichtige Dinge einsetzen.

Die Bewegung der Emanzipation ist überflüssig geworden und sollte endlich mal aufhören.

pro contra am 24.05.2012 um 09:29

Auswüchse der Geschlechtergleichstellung verhindern

Wir brauchen keine weitere Gleichstellung der Geschlechter, weil schon jeder die gleichen Rechte und Freiheiten hat. Alles, was wir jetzt noch in Sachen Feminismus unternehmen, ist künstlich erschaffene Bevorteilung von Frauen oder übertriebene Gleichstellung der Geschlechter.

Es muss Schluss damit sein, bevor es hier so kommt, wie in Schweden: Dort wurde extra ein neutrales Personalpronomen eingeführt, um nicht von einem Jungen oder Mädchen reden zu müssen; sondern ...

Quelle: info.kopp-verlag.de/...

pro contra am 24.05.2012 um 10:08
Emanzipation unterdrückt natürliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen

Ein Ziel der Emanzipation ist die absolute Gleichheit der Geschlechter. Dabei wird aber vergessen, dass es natürliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Dazu gehören auch verschiedene Wünsche und Vorstellungen.

Wenn die Emanzipation aber für jeden das absolut Gleiche fordert, rutschen Männer in Rollen, die ihre natürlichen Bedürfnisse nicht befriedigen. Und ebenso rutschen Fra...

Argumentor am 24.05.2012 um 11:26

Emanzipation führt zu Geburtenrückgang

Die Deutschen bekommen immer weniger Kinder. Grund dafür ist der Verlust der traditionellen Rollenverteilung: Frauen wollen nicht mehr zuhause bleiben, um sich um Haushalt und Kinder zu kümmern.

Dieses Rollenverständnis ist natürlich der Todfeind der Emanzipation. Die Frauenbewegung hat also dazu geführt, dass Frauen andere Ziele als Haushalt und Kinder haben.

Deshalb kann man sagen, dass die Emanzipation dazu geführt hat, dass die Deuts...

Quelle: www.faz.net/...

Argument hinzufügen