Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Pflicht für Migranten Deutsch zu lernen

Petition

Hier geht es darum, ob Migranten verpflichtet sein sollten, in Deutschland Sprachkurse zu besuchen, um zumindest die Grundlagen der deutschen Sprache zu lernen. Es kommt häufig vor, dass man Probleme hat, sich mit Ausländern zu verständigen, da viele eben nur ihre Muttersprache sprechen.

Pro-Argumente
Contra-Argumente
Anpassungsleistung
Bürokratie
Verständigungsprobleme beseitigen
Druck erzeugt Reaktanz
Bessere Einwanderungspolitik

Argumente für "Pflicht für Migranten Deutsch zu lernen"

Argumente gegen "Pflicht für Migranten Deutsch zu lernen"

pro contra am 13.12.2012 um 05:29

Anpassungsleistung

Wer als Ausländer nach Deutschland kommt, sollte sich anpassen, um zu signalisieren, dass er es Wert schätzt, Unterstützung durch den deutschen Staat zu erhalten.

Wenn man hört, dass Migranten schon seit Jahren in Deutschland leben und dennoch kaum ein Wort Deutsch sprechen, schüttelt man nur ungläubig den Kopf. Denn das signalisiert den Mitmenschen, dass man eigentlich gar kein Bock hat, sich hier zu integrieren oder irgendwie in Kontakt zu treten. Aber...

Argumentor am 12.12.2012 um 14:36

Bürokratie

Wenn Ausländer Deutsch lernen müssen, um hier leben zu dürfen, muss das ja auch überprüft werden. Dafür ist ein ungeheures Maß an Bürokratie nötig, denn bei so vielen Migranten den Überblick zu behalten ist ganz schön schwierig.
Dann müssen erstmal Gesetze erschaffen werden: Wer soll überhaupt dazu verpflichtet sein? Wer gilt als Ausnahme?
Dann muss man Schulen, Lehrpläne und Lehrer organisieren, die den Migran...

Besito am 14.12.2012 um 08:30

Verständigungsprobleme beseitigen

Jeder hat schon Mal mit Menschen zu tun gehabt, die er nicht verstanden hat. Ob man selbst im Ausland ist und den Verkäufer im Supermarkt etwas fragt, oder ob man in Deutschland einen ausländischen Kunden betreuen muss. Es ist einfach für beide Seiten mühsam, sich mit Händen und Füßen zu unterhalten.
Deshalb sollte man als Auswanderer die Sprache des Landes lernen, in das man zieht. Und ebenso sollten Ausländer Deutschlernen, wenn sie hier herziehen. Ich mei...

neffetshd am 13.12.2012 um 05:11

Druck erzeugt Reaktanz

Wir kennen das alle aus der Schule: Unterrichtsinhalte, in denen wir keinen Sinn sehen, können und wollen wir nicht lernen. Das wirkt sich dann auch auf die Noten aus.

Das gleiche wäre es mit Ausländern, die zum Deutschlernen verpflichtet würden. Sie würden es nur des Zwanges wegen machen, ohne geringste Lust. Schlimmer noch: Durch den Zwang würden sie eine Abneigung gegen die Sprache entwickeln (Reaktanz). Und damit wäre der Unterricht umsonst und das Int...

neffetshd am 14.12.2012 um 08:36
Bessere Einwanderungspolitik

Wenn in Deutschland nur noch die Ausländer bleiben würden, die gut Deutsch können, würde sich ein großes Problem in Luft auslösen:
Es gäbe weniger Einwanderer, die dem Staat auf der Tasche liegen. Denn diejenigen, die willig sind, Deutsch zu lernen, die würden auch eher einen Job finden (wollen).

Argument hinzufügen