Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Challenges

Petition

Challenges überschwemmen derzeit die Medien.

Diese waren früher als Mutproben bekann. Heutzutage spricht man von "Challenges".

Eben diese Challenges sorgen für viel Trubel, da immer mehr Leute von diesen beeinflusst werden.
Mit Fatalen Folgen: Unzählige Tote und Verletzte und unzählige Verbrechen.

Aber sind Challenges wirklich so schlecht?

Pro-Argumente
Contra-Argumente
Gruppenzwang
Wahnsinn
Tide-Pod-Challenge
Blue Whale Challenge

Argumente für "Challenges"

Argumente gegen "Challenges"

unbekannt am 13.08.2018 um 18:33
Gruppenzwang

Challenges unterstützen Dinge wie Gruppenzwang und Bandenkriminalität.

Da die Challenges oft als "Aufnahmeprüfung" oder "Mutprobe" genutzt werden, setzten viele Kinder und Jugendliche ihre Gesundheit und ihre gesetzliche Unschuld aufs Spiel.

unbekannt am 13.08.2018 um 18:24

Wahnsinn

Challenges sind der organisierte Wahnsinn.

Die meisten beinhalten das brechen von Gesetzten, Gefärdung anderer und sich selbst sowie andere Risiken.

Wie viele Menschen müssen noch sterben, bis die Menschen endlich sehen, wie gefährlich sie sind!?

Die Challenges sollen das Zusammengehörigkeitsgefühl steigern, aber der einzige, der wirklich profitiert, ist der TOD

unbekannt am 13.08.2018 um 18:28
Tide-Pod-Challenge

Bei dieser Challenge muss man sich Waschmittelpods in den Mund stecken und diese zerbeissen.
Man frisst also Waschmittel!!!

Schon viele Menschen sind durch diesen Wahnsinn gestorben oder wurden lebensgefährlich verletzt.

Der Gedanke Waschmittel in den Mund zu nehmen ist mehr als verwerflich.

unbekannt am 13.08.2018 um 18:31
Blue Whale Challenge

Die Macher dieser Challenge verfolgen das Ziel, psychisch labile Menschen in den Selbstmord zu treiben.

Sie bedienen sich dabei einigen sehr gemeinen Tricks.

Dies zeigt, das Challenges einfach nur Wahnsinn sind.

Argument hinzufügen