Erörterungen für die Schule.
Argumente für einen gesunden Verstand.
Argumente gegen das postfaktische Zeitalter.

Staat soll nicht in Privatleben eingreifen

pro contra am 10.03.2013 um 06:33

Wenn Bubble-Tea gesetzlich verboten wird, ist das ein staatlich auferlegtes Verbot, das den Staat nichts angeht, da es das Privatleben betrifft. Jeder Mensch kann selbst entscheiden, ob er Bubble-Tea trinkt oder nicht. Es wird ja auch nicht Cola oder Milchschokolade verboten, obwohl die genau so süß und ungesund sind.

Antwort hinzufügen

Antworten

Es wurden keine Antworten zu diesem Argument hinzugefügt.